Summer Garden - Château de Vullierens

Summer Garden

Taglilien, die es sich lohnt kennenzulernen

Von Ende Juni bis Mitte August blühen mehr als 200 verschiedene Taglilienarten, eine der vollständigsten Sammlungen Europas.

Die Taglilien haben ihren Namen vom griechischen “hemero”, was “ein Tag” und “kallo”, “Schönheit” bedeutet. Sie symbolisieren die Erhöhung der ewigen Erneuerung. Diese Blüten der Lilienfamilie blühen für einen Tag und werden am nächsten Tag durch eine andere am gleichen Stiel ersetzt, wodurch eine mehrwöchige Blütezeit gewährleistet ist.

Im Gegensatz zur Zartheit ihrer Blüten sind Taglilien mehrjährig und robust, resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Aber seien Sie geduldig, Sie müssen zwei oder drei Jahre nach dem Pflanzen warten, bis diese Blumen den Höhepunkt ihrer Brillanz erreicht haben.

Ein beeindruckender Rosengarten, der ab Juni zu bewundern ist

In den Gärten gibt es auch Tausende von Rosen zu bewundern. Allein entlang der Mauer des ehemaligen Gemüsegartens stehen über 400 Rosenstöcke.

Der Rose Walk ist daher ein klares Must, zeigt er doch diese Blume mit ihren unverwechselbaren, ineinandergreifenden Blütenblättern von ihrer allerschönsten Seite. Auf dem Weg flanieren Sie entlang ebenso blumiger wie geheimnisumwitterter Namen wie Gertrude Jekyll, Super Fairy und Generous Gardner und gelangen von Garten zu Garten: von Dorianne über Doreen bis hin zum Secret Garden. Sie werden uns letztlich zustimmen, dass die spektakuläre Sammlung von über 2.000 blühenden Rosenstöcken und der Rose Walk für alle Besucher der Gärten zum Pflichtprogramm gehören sollten.